Unsere Schule

maria

Siegerbild von Maria, Klasse 2b beim Wettbewerb der Hexenpost

Unsere Schule ist nicht nur eine Schule. Wir lernen Lesen und Schreiben, haben Sport und Sachunterricht und wir müssen früh aufstehen. Aber wir machen viel mehr als andere Schulen.

Wir haben mehr Natur in der Schule. Unser Schulgarten ist riesig und hat einen Preis gewonnen.

Wir haben Bienen. Jede Klasse hat einen eigenen Baum. Eine Blumenwiese und einen eigenen Teich mit Steg haben wir auch. Der Teich soll auch noch eine Insel bekommen.

Wir Schüler machen viel gemeinsam, auch nach dem Unterricht. Wir tanzen, fahren Einrad und haben eine Hunde-AG. Wir sind schon auf Festen aufgetreten und haben Applaus bekommen. Wir haben noch eine Pferde-AG, eine Schülerfirma und die Hexenwerk-AG.

Was ich auch an unserer Schule besonders mag: Dass alle nett sind und dass sie uns alles erklären. Die Erwachsenen haben viel Geduld und hören uns zu. Wir Kinder dürfen eine eigene Meinung haben und werden mit unserer Meinung ernst genommen. Bei Streitigkeiten versuchen wir fair zu bleiben. Notfalls helfen uns die Erwachsenen. Sie trauen uns aber auch zu viel selbst zu machen.

Ich mag meine Freunde, die alle sehr unterschiedlich sind. Dadurch ist es oft sehr lustig. Besonders lustig fand ich es, als Herr Vielhaber versucht hat mit uns zu tanzen.

Ich mag es meine Eltern zu überraschen. In der Schule mache ich neue Sachen, die meine Eltern nicht können. Sie sind dann sehr überrascht, was ich plötzlich kann. Mein Apfelmus ist viel besser als das meiner Mutter. Die bastelt und baut Dinge für die Schule.

Wir haben Schüler und Freunde aus anderen Ländern und Religionen. Wir hatten auch Flüchtlinge als Gäste.

Wir lernen jeden Tag miteinander auszukommen. Dafür haben wir sogar eine Woche des Respekts.

Siegertext von Johanna, Klasse 2c beim Wettbewerb der Hexenpost

Hier könnt ihr euch die Ausschreibung für den Wettbewerb ansehen.

Hier könnt ihr euch die Auswertung des Wettbewerbs ansehen.

nevio

2. Platz beim Bilderwettbewerb: Nevio, Klasse 1b

johanna-inga

3. Platz beim Bilderwettbewerb: Johanna, Klasse 2c und Inga, Klasse 3a

Die Köllerholzschule verfügt über zwölf Klassen mit einer Aula. Die Schule hat einen riesigen Schulgarten, in dem Bäume, Blumen und verschiedene Pflanzen wachsen. Hierhin kommen jedes Jahr Pfadfinder, um mit uns eine Nacht im Schulgarten zu übernachten. Es sind dort auch Bienen zu Hause. Ihren Honig kann man bei unserem Schulimker kaufen. Es gibt im Schulgarten ein Gartenhaus und einen großen Theaterplatz. Hier feiern wir auch die Einschulungen. Wir haben einen großen Schulhof mit Klettergerüst und einem Fußballplatz. Unsere Lehrerinnen sind nett, genauso wie unser Schulleiter. Im Ganztag haben wir lustige AGs, zum Beispiel Filzen, Backen, Reiten. Im Jahr findet mehrere Male ein Köllerholzcafé statt. Es gibt Kaffee und leckere Kuchen. Kinder und Eltern aus allen Klassen treffen sich hier, um zu quatschen. Ich mag am meisten den großen Schulgarten. Wenn Sie ein Kind haben, das bald in die Schule kommt, dann ist es hier gut aufgehoben. Wenn ich die Schule bald verlasse, werde ich sie sehr vermissen.

2. Platz beim Schreibwettbewerb: Charlotte, Klasse 4a

Meine Schule ist eine Ganztagsschule, die viele AGs hat. In unserem Schulgarten gibt es schöne AGs, wie zum Beispiel die Hunde-AG. Da lernen wir mit Hunden umzugehen. Wir spielen mit den Tieren, wir üben mit den Tieren und führen bei Festen etwas auf. Im Schulgarten macht Herr Weißmann mit uns coole Experimente. Wir kochen und wir basteln mit Knetmasse. Herr Weißmann erklärt uns alles super. Es macht sehr viel Spaß dort zu sein. Wir kümmern uns um den Schulgarten, dass er schön bleibt. Wir haben den Schulpass 21 eingeführt, weil Kinder Bäume abgeschnitten haben. Meine Lieblings-AGs sind Einradfahren und Tanzen. Bei der Tanz-AG tanzen wir zur Musik, die wir uns aussuchen. Wir denken uns die Bewegungen selbst aus. Mein Lieblingsort ist die Turnstange, weil ich dort gerne neue Saltos ausprobiere. Den Theaterplatz mag ich auch, weil wir da Auftritte mit der Einrad-, Tanz- und Hunde-AG haben. So mag ich meine Schule.

3. Platz beim Schreibwettbewerb: Marleen, Klasse 3c

Alle Kinder spielen gern im Schulgarten. Im Sommer schlüpfen die Frösche im Teich. Die Blumen blühen im Frühling sehr hübsch. Es gibt auch viele Obstbäume mit Kirschen und Äpfeln. Wir haben Bienenstöcke im Garten. Heinz hat mir ein Stück alte Bienenwabe geschenkt. Zuhause am nächsten Tag sind Bienen in meinem Tornister geschlüpft. Ab und zu dürfen wir Honig probieren. Der schmeckt lecker.

Bei schönem Wetter spielen wir gerne im Garten. Das macht Spaß. Wir haben Igel und Vögel im Schulgarten. Die Roteiche ist der dickste Baum im Garten.

Der Theaterplatz ist toll für Vorführungen. Wir feiern dort alle Feste. In unserem Garten steht unsere Schulkatze aus Holz. Wir Kinder haben sie Mauzi genannt. Ich bin froh, dass wir so einen schönen Schulgarten haben.

Text von Chris, Klasse 3a

Dies ist eine sehr tolle Schule. Der Direktor ist Herr Vielhaber, der tolle Projekte macht, wie zum Beispiel das Gartenhäuschen, das im Oktober fertiggestellt wurde. Es ist sehr toll. Die, die das Haus gebaut haben, heißen Heinz und Wolfgang, die auch sehr nett sind. Das Haus steht etwas weiter hinten im Schulgarten. Dort gibt es auch noch einen Teich und Bienen. Im Gebäude sind die Klassen.

Aber kommen wir zum Pausenhof. Es gibt zwei Klettergerüste und einen Fußballplatz und die Turnhalle. Es gibt noch die Klassentiere, zum Beispiel Rosalie, das Schweinchen. Im Ganztag sind viele tolle AGs und um halb drei gibt es immer einen Snack. Ich freue mich jeden Tag auf diese Schule zu gehen.

Text von Julian, Klasse 3b

Morgens hat die Schule ab 7.15 Uhr offen und die Frühbetreuung fängt an. Dann um 8.00 Uhr beginnt die Schule. Alle zwei Stunden ist Pause. Die Kinder können in der Pause essen und spielen. Als Fächer gibt es Deutsch, Mathe, Sachunterricht, Religion, Englisch, Schwimmen, Sport und Kunst. Nach der Schule hat die Nachmittagsbetreuung bis 16.00 Uhr offen. Hausaufgaben machen wir hier auch. Hingehen kann man in den Legoraum, in die Villa Kunterbunt, auf den Schulhof und in eine AG. Ab halb drei gibt es auch einen Snack.

Text von Alessio, Klasse 3b

Es gibt in der Köllerholzschule 12 Klassen. Es gibt 3 Klassen der Erstklässler, es gibt 3 Klassen der Zweitklässler, es gibt auch 3 Klassen der Drittklässler und es gibt auch 3 Klassen der Viertklässler. In unserer Schule gibt es auch 2 Regeln. Einmal die Goldene Regel und die Grüne Regel. Wir haben auch einen Schulgarten und da gibt es schöne Blumen und auch ganz viele Obstbäume. Und auf dem Pausenhof gibt es ganz viele Spielsachen, da kann man klettern und auch Fußballspielen. Und die Klassen haben auch Tiere. Und jede Klasse hat auch einen Spind, wo die Kinder die Jacken und die Schuhe reinpacken können.

Text von Alina, Klasse 3b

Unsere Köllerholzschule ist nicht klein, es passen viele Schüler rein.

Mit dem Fahrrad zu Fuß und auch mit dem Bus kommt man da hin, weil man es muss.

Deutsch, Mathe und Englisch, das muss sein, dafür bin ich auch nicht allein.

Denn es gibt hier viele tolle Sachen, die uns allen Freude machen.

Wisst ihr, wo der Ort ist, der coole?

In Bochum, das ist unsere Köllerholzschule.

Gedicht von Lea, Klasse 4a