Kunstwerkstatt (18/127)

Hier findet ihr die schönsten Kunstwerke der Köllerholzschule. Zurzeit könnt ihr euch 127 Kunstwerke ansehen.

(18) Luchse

In der Luchswerkstatt sind viele tolle Kunstwerke entstanden. Die Kinder haben viele spannende Sachen über die Luchse gelernt. Diesen Luchs hat Ninit gemalt.

Hier könnt ihr euch alle Luchsbilder ansehen.

_______________________________________________________________________________________________________

(17) Gartenhauskunst

Einige Kinder aus dem 4. Schuljahr hatten die Idee, unsere Gartenhäuser farbig zu verschönern. Es war uns wichtig, dass die Motive und Farben gut in unseren Garten hineinpassen würden. Wir haben uns ein Bild von Magritte, einem Maler aus Belgien, zum Vorbild genommen. Darauf ist ein Staffelgemälde vor einem Fenster zu sehen. Das Besondere daran ist, dass auf dem Gemälde genau das zu sehen ist, was sich auch in Wirklichkeit dahinter befindet.

Unsere Aufgabe war es also, genau nachzusehen, was sich hinter den Gerätehäusern verbirgt. Das haben wir dann zuerst auf Fotos der Gartenhäuser gezeichnet. Die besten Ideen haben wir ausgesucht und auf zwei große Holzplatten gemalt. Wir haben mehrere Schichten Farbe aufgetragen und immer wieder Dinge aus dem Garten genau betrachtet, um sie gut malen zu können. Dafür haben wir zwei Wochen gebraucht. Anschließend haben wir die Platten an den Gartenhäusern festgeschraubt.

Von einer bestimmten Stelle im Garten sehen sie zusammen aus wie ein einziges großes Bild. Findest du die Stelle im Garten? Ein Tipp: Dort liegt ein großer Sitzstein.

______________________________________________________________________________________________________

(16) Superfrosch

So heißt dieser witzige Geselle. Er wandert in der Dämmerung gerne zum Käferfangen im Schulgarten herum.

______________________________________________________________________________________________________

(15) Honigbär

Dieser alte Bär wohnt schon lange direkt am Bienenhaus. Er sieht ziemlich gefährlich aus. In Wirklichkeit war er einmal ein großes Stück Holz. Unser alter Imker Karl Hetnöcker hat ihn mit einer Motorsäge aus dem Holz herausmodelliert und uns dann geschenkt. Jetzt ist der Bär friedlich und schleckt den Honig aus seinem Honigtopf.

______________________________________________________________________________________________________

 (14) Riesenbuch

Wenn man in den Garten geht, sieht man sofort dieses riesige Buch. Die Ruhruniversität Bochum hat es uns geschenkt. Das Buch trägt den Namen „Blick ins Ruhrtal“. Es ist eins von 50 Büchern, die Künstler zum 50. Geburtstag der Universität hergestellt haben. Unser Buch hat die Nummer 41.

______________________________________________________________________________________________________

(13) Köllerholz am Theaterplatz

Über dem Theaterplatz leuchtet unser Schulname in bunten Farben. Man kann ihn schon vom weitem sehen. Alle Klassen machen hier gerne ihre Klassenfotos.

______________________________________________________________________________________________________

(12) Gartenschlange

In unserem Schulgarten gibt es auch eine 20 Meter lange Schlange. Sie ist aber keine echte Schlange, sondern ein Gartenweg. Wir haben sie selbst gepflastert.

______________________________________________________________________________________________________

(11) Die Froschkönigin

Wenn man durch die große Glastür in unsere Schule geht, sieht man als erstes Froggi, die Froschdame. Sie ist die Hüterin der goldenen Regel. Sie wurde in der Werkstattwoche „Grün und Gold“ hergestellt. Viele Kinder haben dabei geholfen.

Damals, vor vielen, vielen Jahren gab es eine Zeit, in der das Leben der Menschen schwarz, weiß und grau war. Das Leben der Erwachsenen, der Kinder und auch der Tiere war grau. Nichts wirkte fröhlich. In dieser Zeit gab es hinter der Köllerholzschule noch keinen blühenden Schulgarten so wie jetzt, sondern eine graue traurige Wiese …

Die ganze Geschichte gibt es für euch hier.

______________________________________________________________________________________________________

(10/40) Stationsbilder

Zu jeder Gartenstation haben wir ein großes Bild gemalt. Man sieht sie in den Klassen und Fluren.

Hier könnt ihr euch die Bilder ansehen.

______________________________________________________________________________________________________

(9/43) Stationsschilder im Schulgarten

In unserem Schulgarten steht an jeder Station ein Bild. Die Schilder haben wir selbst als Kreise ausgesägt. Die Stationsnummern und Bilder haben wir auflackiert. Es gibt 50 Stationen.

Die Stationen könnt ihr euch hier ansehen.

______________________________________________________________________________________________________

(8/9) Köllerholzlogos als Weihnachtsbilder

Hier könnt ihr unsere Rosalie als Weihnachtsschweinchen sehen. In der Kunstwerkstatt am Freitagnachmittag haben wir unser Schulschwein Rosalie, die Schulgartenkatze, den Indianer und die Wetterhexe mit Ölkreiden gemalt. Die Ergebnisse könnt ihr hier sehen.

______________________________________________________________________________________________________

(7/10) Die Hexenwerkbuchstaben auf dem Dach

Jeder dieser Buchstaben ist ein kleines Kunstwerk. Wie sie entstanden sind, könnt ihr hier sehen.

______________________________________________________________________________________________________

(6) Weihnachtskrippe

Unsere Krippe finden wir sehr schön. Die Figuren sind aus Pappmaché, die Schäfchen aus Karton und Wolle.

Hier könnt ihr sehen, wie die neuen Schafe für unsere Krippe gebaut werden.

Hier ist ein Bericht über die Weihnachtskrippe.

______________________________________________________________________________________________________

(5) Die Wetterhexe – das Logo der 4. Klassen

Unsere Wetterhexe dreht sich auf der Wetterstation im Wind. Auf dem Bild ist Ostwind. Hinter der Hexe sieht man unsere Schule.

______________________________________________________________________________________________________

(4) Der Indianer – das Logo der 3. Klassen

Der Indianer steht am Theaterplatz. Er hat schönen Federschmuck.

______________________________________________________________________________________________________

(3) Die Schulgartenkatze – das Logo der 2. Klassen

Vor langer Zeit war ich ein großes Stück Ulmenholz. Ich wollte etwas Besonderes werden und träumte davon, eine stattliche Katze zu sein. Im Herbst 1994 wurde der Künstler Otmar Alt in unsere Schule eingeladen. Otmar Alt malte besonders gern Katzen. Mit Otmar Alt ließen Kinder und Lehrer aus der Ulme etwas Prächtiges entstehen: mich, die Köllerholzkatze. Ich wurde aus farbig lackierten Kunststoffteilen und blinkendem Kupfer zusammengeschraubt. Im Sommer 1995 wurde ich in einer Feierstunde der Schulgemeinde vorgestellt. Ihr findet mich im Schulgarten. Dort könnt ihr mich schnurren hören. Das bedeutet: „Mir geht es tierisch gut!“

Köllerholzkatze im Sommer

Hier sieht man die Köllerholzkatze im Winter. Man sieht auch ganz hinten unser neues Hexenhaus. Dazwischen sieht man das Schild mit den Gartenstationen.

Jeder aus der Köllerholzschule lässt sich gerne mit der Katze fotografieren.

______________________________________________________________________________________________________

(2/6) Schulschwein Rosalie von Köllerholz – das Logo der 1. Klassen

1994 als der Schulgarten geplant wurde, wünschten sich die Schulkinder auch Tiere für den Garten. 1996 wurde als Ersatz für ein echtes Bauernhoftier ein lebensgroßes Schwein gebaut. Das war ich. Man taufte mich auf den Namen Rosalie. Im Schulgarten bekam ich einen eigenen Stall. Nach einigen Jahren im Freien zog ich mir schwere Verletzungen zu. Auf dem Dachboden, der Klinik für Schulschweine, wartete ich auf einen OP-Termin. Im Sommer 2006 wurde ich im Rahmen eines Projektes einer OP unterzogen und bekam eine neue Schwarte samt schicker Bemalung. Im Herbst 2006 wurde ich der Schulgemeinde vorgestellt und gefeiert. Alle Kinder und Lehrer sangen für mich ein Schweinelied. Nun habe ich es mir im Schulhaus gemütlich gemacht. Hier fühle ich mich sauwohl.

Wir besuchen gerne Rosalie mit ihren Kindern. Hier könnt ihr euch ansehen, wie die kleinen Schweinchen heißen.

________________________________________________________________________________

(1) Wandbild im Schulfoyer

Dieses Wandbild im Treppenhaus hat der Bochumer Künstler Hans-Jürgen Schlieker (1924-2004) im Jahr 1964 gemalt. Es ist 5 Meter lang und 2 Meter hoch.

Über das Bild gibt es einen alten Zeitungsbericht der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) aus dem Jahr 1964.

Wenn ihr das Bild anklickt, wird es vergrößert.

Bild/Text: WAZ vom 28. Januar 1964